Bauqualität: Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus

gefördert durch:

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

Dokumente:

»Kurzbericht deutsch (pdf)
»Kurzbericht englisch (pdf)

Publikation:

Weeber, Hannes; Bosch, Simone (2003): Bauqualität: Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus. Bauforschung für die Praxis, Band 60. Fraunhofer IRB Verlag Stuttgart. ISBN 3-8167-4259-9

Links:

»www.bmvbs.de
»www.bbr.bund.de
»www.baufachinformation.de

Bauqualität: Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus

Forschungsarbeit

Bauqualität hat viele Aspekte: Sie betrifft nicht nur die Bautechnik, sondern sie beginnt bei einer adäquaten Zielsetzung für das Bauvorhaben, bezieht sich auf die Entwurfsqualität, die Nutzungsqualität und technische Qualitäten und sie reicht bis zur Unterhaltung und zum Betrieb der Gebäude. Probleme mit der Qualität kann es in allen Bereichen geben, sowohl bei der Planung als auch bei der Durchführung von Bauvorhaben. Es bleiben Defizite, die als Kompromiss, als Baumängel oder als Bauschäden in das Ergebnis eingehen. Beschrieben wird die systematische Anwendung der Instrumente der Qualitätssicherung in allen Phasen eines Projekts, um Qualitätsziele und Kostenziele ständig präsent zu halten und eine optimierte Kosten-Nutzen-Relation zu erreichen.